Abhitzekessel hinter Wirbelschichtröstung für Gold in Newmont, USA
 

Abhitzekesselsysteme hinter Wirbelschichtröstung

Das Rösten von Zink, Pyrit und Kupferkonzentraten erfolgt in Wirbelschichtbetten. Für diesen Prozess liefert Oschatz Abhitzekesselsysteme, die auch die Kühlregister für das Wirbelschichtbett beinhalten. Die heißen Röstofengase (800 °C bis 1.000 °C) mit hoher Staubelastung (bis 400 g/Nm3) werden in Oschatz-Kesseln auf ca.
350 °C gekühlt.

Diese Kessel sind im Allgemeinen mit gekühlten Rohrwänden, Verdampferschotten, Konvektionsbündeln und Überhitzerschotten versehen. Aufgrund der Gaszusammensetzung des Prozesses und die damit verbundene Staubcharakteristik kann eine lange Lebensdauer des Abhitzekesselsystems nur durch besonders effiziente Systeme zur Abreinigung der Heizflächen erreicht werden, die keine wartungsbedingte Abschaltung der Gesamtanlage erfordern.

Die hohe Staubbelastung der Gase bis
400 g/Nm3 hat die Entwicklung hocheffektiver mechanischer Reinigungssysteme gefordert. Das Oschatz-Abreinigungssystem für Kesselheizflächen hat sich vielfach bewährt.

Kontakt

Dipl.-Ing. Stefan Köster
Tel. +49 (0)201 18 02 379
Fax +49 (0)201 18 02 165
koester.s(at)oschatz.com